Yoga

  • Version
  • Download 165
  • Dateigrösse 41.20 MB
  • Erstellungsdatum 02/10/2018

Definition

Yoga ist ein Sanskritwort und heißt so viel wie Joch. Das Joch verbindet immer eine Zweiheit zur Einheit: zwei Ochsen, zwei Eimer etc. bzw. übertragen auf unsere Situation: das Maskuline und das Feminine bzw. die Aktion und die Intuition. Yoga ist also die Rückkehr zur Einheit, die Einheit, die in uns immer schon da ist, die wir aber durch unsere unbewussten Alltagsbewegungen verloren haben. Im Yoga-Sutra (YS) des Pantanjali, dem ältesten Textbuch des Yoga wird Yoga gleich zu Beginn (I. Kapitel, 2. Sutra) wie folgt definiert:

„Yoga ist das allmähliche Zur-Ruhe-Bringen der Bewegungen des Geistes.“

Yoga ist weder Akrobatik, noch hat sie etwas mit „Verkrampfen“ oder „Verknoten“ zu tun. Im Yoga geht es
um einfache Körperbewegungen, die achtsam ausgeführt und meistens „dynamisch“ geübt werden.

Yoga ist seit 1979 die zweite Meditationspraxis im Rahmen des MBSR-Trainings. Einzelne Stehübungen werden ab der ersten oder zweiten Kurswoche mit den Teilnehmenden praktiziert. Als Meditationspraxis wird eine Yogareihe in der dritten Kurswoche eingeführt.